Arbeitskräftevermittlung - ISO-zertifiziertes Coaching in Innsbruck von Dr. Philipp Wascher Organisationsberatung eingetragener Mediator

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sie suchen eine Führungskraft oder Fachpersonal für Ihr Unternehmen

Zeitressourcen und Treffsicherheit
Das Auswahlverfahren von der Klärung und Reflexion bis zur Einstellung der ausgewählten Person benötigt in der Regel Zeit. Eine undifferenzierte und „spontane“ Einstellung kostet oft sehr viel Geld und führt zur neuerlichen Suche oder sogar zu einer „chronischen“ Fluktuation. Die Suche nach Schlüsselpersonen für das Unternehmen mit uns als Profi führt zu einer messbaren Erhöhung der Treffsicherheit und fußt auf professionellen Methoden aus der Personalentwicklung. Des Weiteren kommt es in der Regel auch zu nützlichen Überlegungen für die Organisation, was ein bewusst gewünschter Teil der Dienstleistung ist.

Objektivierung durch einen Profi
Als Organisationsberater und Personalprofi stelle ich für Ihren Bedarf und die Eigenheiten Ihres Unternehmens ein passsicheres Auswahlverfahren zusammen und binde Sie als Auftraggeber bzw. die relevanten Personen im Unternehmen in wesentliche Prozessschritte ein. Dies erhöht wiederum die Treffsicherheit und andererseits fördert es die beteiligten Personen im Unternehmen. Das Auswahlverfahren selbst ist auch eine Organisations- und Personalentwicklungsmaßnahme.

Qualifiziertes Personal finden und halten
Unter dem Begriff „qualifiziertes Personal“ verstehe ich Schlüsselpositionen in der Organisation wie Sekretariat, Führungskräfte oder Fachkräfte. Also alle Personen, die einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens leisten. „Wesentlich“ deshalb, weil es immer einzelne Menschen in der Organisation sind, welche den Erfolg sichern oder befördern.
Mein Angebot der Arbeitsvermittlung beschränkt sich nicht „nur“ auf die Ausschreibung und Suche nach den geeigneten Personen, sondern versteht sich als Personal- und Organisationsentwicklung und basiert auf empirischen Methoden wie Personaldiagnostik und nutzt das Wissen aus dem iso-zertifiziertem Coaching.  

Nur wer sich kritisch prüft, bindet sich…
Als Vermittler bin ich beiden Parteien verpflichtet, so dass meine Absicht darin besteht, die geeignetsten Bewerberinnen und Bewerber mit dem potentiellen Arbeitgeber zusammenzubringen. Dabei ist es meine zentrale Aufgabe, auf die Vorzüge der jeweiligen Personen hinzuweisen und ein offenes Klima zu schaffen.  An dieser Stelle sei gesagt, dass ein treffsicheres und nachhaltiges Auswahlverfahren an relevanten Stellen Ihre Teilnahme und sogar Ihr aktives Mitwirken als Auftraggeber notwendig brauchen. Dieser Prozess kostet Kraft und ein wenig Zeit, führt in der Regel aber zu nachhaltigeren Arbeitsverhältnissen und zu weniger Fluktuation.

Honorar / Investition
Das Honorar richtet sich immer nach dem Aufwand und der zu besetzenden Stelle. Inserate, die kostenpflichtig sind, sind vom Auftraggeber immer gesondert zu tragen. Aus Personalmarketingsicht ist es erwünscht, dass die Stelle mit dem Logo des Auftraggebers ausgeschrieben wird und der Zusatz z.B. „Bewerbung an unseren Personalprofi…“ versehen wird. Dies trägt zur Transparenz für die Bewerber bei und macht Ihr Unternehmen sichtbarer.
Die Honorare richten sich nach der zu besetzenden Stelle. Grundsätzlich ist 1 Monatsbruttolohn (1/12el) als Honorar vereinbart. Bemessungsgrundlage ist immer der tatsächlich verhandelte Lohn bzw. das Entgelt. Mit Jahresbruttolohn ist immer der Betrag ohne den Dienstgeberanteil meint.  Die Summe kann im Vorfeld mit dem Rechner des BMF
Sämtliche Inseratkosten werden vom Auftraggeber gesondert getragen. Eventuelle Provisionen werden nur bei Vertriebsmitarbeitern im Honorar berücksichtigt und werden genau in der Auftragsklärung definiert.
Ein weiterer 1/2er Monatsbruttolohn (1/12el) wird bei erfolgreichem Abschluss also bei Unterfertigung des Arbeitsvertrags fällig.  Die Einstellungsphase kann auf Wunsch begleitet werden und wird mit einem reduziertem Stundensatz von € 50 Netto zzgl. UST verrechnet.  Dieser ermäßigte Stundensatz gilt für maximal 6 Stunden.
Sollte im Probemonat, aus welchen Gründen auch immer, die vermittelte Person wieder ausscheiden und es kommt kein Arbeitsverhältnis zustande, so hat der Auftraggeber das Recht, ein weiteres Bewerbungsverfahren zu verlangen. Sämtliche kostenpflichtige Inserate müssen gesondert vom Auftraggeber übernommen werden. Das zweite Auswahlverfahren wird nicht extra in Rechnung gestellt. Auf ein drittes Verfahren hat der Kunde im Rahmen keinen Anspruch.

Rechenbeispiel
Sie schreiben eine Stelle im Büro aus mit dem KV-Brutto-Lohn von € 1.700. Die vermittelte Person bekommt tatsächlich € 1950 Brutto.  Sohin ergibt sich ein Jahresbrutto von € 27.300. Hiervon ein 1/12el sind € 2.275 Honorar. Nach dem positiv absolviertem Probemonat werden noch weitere 50% fällig, sohin € 1.137,50. Tatsächlich investierten Sie Netto € 3.412,50 (zzgl. UST)  in den gesamten Auswahl-Prozess – und z.B. in eine Stellenausschreibung € 600, was zu rund € 4.000 Gesamt-Investition führte.

Ergebnis
Sie haben nun eine Top-Fachkraft im Unternehmen, Sie verfügen über eine differenzierte personenbezogene Potentialanlyse als Entwicklungsgrundlage für die Zukunft. Relevante Mitarbeiter wurden in die Reflexionsprozesse eingebunden. Sie haben Ihre Organisation als Ganzes betrachtet und neue Potentiale erkundet und reflektiert. Aus diesem können Sie Entwicklungen und Maßnahmen ableiten. Und professionell über Personalmarketing in der Zukunft reflektieren. Sie haben außerdem nützliche Tools aus dem Coaching kennengelernt.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü